Pfund beginnt entscheidende Woche am Vorderfuß; HSBC-Gewinnsprünge, da die Überholung Früchte trägt

Pound starts crucial week on the front foot, jumping 0.7pc to above $1.32 against the dollar; Bank of England expected to hike interest rates for the first time in a decade on Thursday FTSE 100 nudges down into the red.

Hausbauer kämpfen um bärische Sektornotiz EasyJet steigt nach Abschluss eines 35-Millionen-Dollar-Segments von Air Berlin bei HSMC an HSBC meldet 448er-Gewinnsprung vor Steuern, da der Aufschwung nach Asien Früchte trägt IBEX 35 in Madrid steigt bei Katastrophenhilfe in Katalonien um 2,4% an Eine neue Umfrage zeigt, dass Parteien auf Unabhängigkeit vorbeigehen, die um 18:13 Uhr zurückgezogen werden. Märkte brechen ab: Spanische Aktien steigen mit zunehmender Unabhängigkeit der Hoffnungen Hoffnungsloser kürzer Der katalanische Führer Carles Puigdemont ist nach Belgien geflüchtet. In Madrid sind heute die Kassen gestiegen, da die Hoffnungen auf die Unabhängigkeit Kataloniens am Wochenende nachgelassen haben.

Neue Zahlen deuten darauf hin, dass sich die Parteien der pro-sezession vor den kurzzeitigen Regionalwahlen im Dezember in den Umfragen zurückhielten, was die Aktienkurse der IBEX 35 anregte und die Renditen spanischer Staatsanleihen einbrach.

Zurück in Großbritannien ist der FTSE 100 in die roten Zahlen gerutscht, als das Pfund in Erwartung einer Zinserhöhung beim Treffen der Bank of England am Donnerstag steigt.
In der heutigen einzigen wichtigen Veröffentlichung der Volkswirtschaften haben sich die britischen Haushalte im September weiterhin Kredite aufgenommen, um den Druck auf die Realeinkommen auszugleichen, wie die Verbraucherkreditstatistik der Bank of England zeigt.
Der Netto-Konsumkredit sank leicht auf 1 £.

6 Mrd. im September, eine über den Erwartungen liegende Zahl, während die Hypothekenanträge auf ein Dreimonats-Tief gesunken sind, was darauf hindeutet, dass der Immobilienmarkt nicht bald eine Belebung erwarten wird.
Der Chefmarktanalyst von IG, Chris Beauchamp, äußerte sich zu den Maßnahmen von heute:
„Es wäre zu einfach, den 50-Punkte-Dow-Rückgang am 'Anklagetag' zu beschuldigen, da der Dow und der S & P 500 schwanken, aber der Anstieg der Nasdaq auf neue Höchststände deutet darauf hin, dass die Aktien nur ein vorübergehendes Interesse an den zugegebenermaßen wichtigen Entwicklungen von Dow haben die Russland-Trump-Saga.

Vor dem BoE-Kauf wurde das Kabel weiter angehoben. In der Erwartung, dass wir in dieser Woche einen Kursschub erhalten werden, ist „Wanderung“ zu stark für ein nur ein kleines Aufsteigen der Kreditkosten.

„Die Stärke des Pfunds war jedoch ausreichend, um den FTSE 100 in Schach zu halten, da er auf dem Absprung der letzten Woche von den Tiefstständen aufbauen will. Katalonien, das seit etwa fünf Minuten unabhängig war, verfügt jetzt über eine "Regierung im Exil", da Puigdemont nach Brüssel zieht, um den Klauen der spanischen Justizbeamten zu entkommen. "

17:34 Concierge zu den wohlhabenden Ten Lifestyle-Augen Aim flotation Der Online-Concierge Ten, der vermögenden Privatpersonen hilft, ihren Lebensstil und ihre Reisepläne zu ordnen, hat eine Aim-Flotation in Augenschein nehmen. Die wachsende Zahl von vermögenden Privatpersonen, die bereit sind, für jemanden anderen zu zahlen, der ihnen helfen möchte Sie treffen Lifestyle- und Reiseentscheidungen, weshalb Concierge Ten nach einem Börsengang sucht.

Das in London ansässige Unternehmen hat eine Notierung im Junior-Aim-Markt im Auge, um 40 Millionen Pfund zu beschaffen und ihm zu helfen, sein Wachstum im Inland fortzusetzen und seine Präsenz in Übersee zu erhöhen.
Die Zahl der Personen mit hohem Nettovermögen (HNW), auf die der Markt hauptsächlich abzielt, wird voraussichtlich von 13 ansteigen.

6 Millionen weltweit im Jahr 2016 auf 18,7 Millionen im Jahr 2026, und diese Nachfrage nach seinen Dienstleistungen, wie zum Beispiel das Finden eines Geschenks für einen geliebten Menschen oder die Mitgestaltung eines Urlaubs, würde weiter wachsen.

16:56 Wie würde Katalonien seine eigene Währung aufbauen? Die katalanische Regierung lernt in Estland von einem High-Tech-Bankensystem. Die Abstimmung zur Unabhängigkeit Kataloniens hat Parallelen zur Griechenlandkrise von 2015 gezogen - einschließlich Spekulationen, dass die Region eine eigene Währung bilden könnte.

Während des Umbruchs in Griechenland im Sommer 2015 war das Gespenst eines „Grexit“ am Horizont, der dazu geführt hätte, dass es sich aus der Eurozone zurückgezogen hätte.

Noch bevor die Griechen in einem Referendum gegen den von den Gläubigern beschlossenen Deal gestimmt hatten, waren bereits Vorbereitungen für die Vorbereitung einer neuen Währung, einer Version der alten Drachme, in Vorbereitung.

In Anlehnung an die Grexit-Krise plant die katalanische Regierung Eventualitäten, damit sie unabhängig vom spanischen Bankensystem alleine vorgehen kann. Seine Vorbereitungen unterscheiden sich jedoch von Griechenlands Moment, da die Katalanen eine Kryptowährung einrichten wollen.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht von Isabelle Fraser
16:27 Uhr Spanische Aktien steigen, da der Unabhängigkeitstraum entgleitet Der katalanische Führer Carles Puigdemont S steigt auf der IBEX 35 an diesem Nachmittag in die Höhe, als der Unabhängigkeitstraum der Separatisten in Katalonien nachzulassen beginnt.

Während der gestürzte katalanische Führer Carles Pugidemont nach Belgien flieht, deutet eine Stellungnahme von El Mundo darauf hin, dass Parteien, die unabhängig sind, Schwierigkeiten haben könnten, bei den Wahlen im Dezember eine Mehrheit im Parlament der Region zu behalten.

Der IBEX 35 ist auf den besten Handelstag seit über einem Jahr um 2,7% gestiegen, während die Renditen spanischer Staatsanleihen nachgegeben haben.

Der Analyst von CMC Markets, David Madden, äußerte sich zu den heutigen Maßnahmen auf den spanischen Märkten:
„Es ist ein ziemlich ruhiger Tag in Europa mit der Erwartung des spanischen Marktes, der eine starke Rallye erlebt hat.

Der IBEX 35 ist der mit Abstand größte Gewinner in Europa, da der katalanische Präsident Carles Puigdemont das Land verlassen hat.
„Es sagt viel über die katalanische Separatistenbewegung aus, wenn sich ihr Führer aus Spanien herausgezogen hat.

Herr Puigdemont möchte den spanischen Behörden ausweichen, da er Gefahr läuft, festgenommen zu werden. Eine Umfrage am Wochenende deutete an, dass die katalanischen Nationalisten bei den bevorstehenden Wahlen im Dezember ihre Mehrheit verlieren könnten. Die Anleger haben jetzt weniger Angst vor dem Ausbruch Kataloniens aus Spanien, und sie schnappen schnell spanische Aktien auf. “
15:58 Uhr HSBC-Chef warnt vor mangelnder "Klarheit" beim Übergang zum Brexit Herr Gulliver sagte, die große Präsenz der Bank und die getrennte EU-Banklizenz in Frankreich erlaubten es ihr, "etwas Abscheuliches" gegen den ausgehenden Hauptgeschäftsführer von HSBC Stuart abzuhalten Gulliver warnte vor den Gefahren eines leeren Brexit-Transaktionsgeschäfts und sagte, die Bank werde "so lange wie möglich" warten, bevor sie sich entscheide, ob sie 1.000 Mitarbeiter aus dem Vereinigten Königreich nach Frankreich verlagern würde.

Nach den Gewinn- und Umsatzwachstumsraten für die neun Monate bis September sagte Gulliver, HSBC habe bislang keine "wesentlichen" negativen Auswirkungen durch den Brexit erfahren, wolle aber rasch Klarheit über die Rückzugsbedingungen des Vereinigten Königreichs schaffen.
Er warnte davor, dass ein Transaktionsabkommen ohne Details nur falschen Komfort für die Stadt bieten würde: „Wenn es um internationale Kunden geht, ist das, was sie wirklich wollen, Klarheit.

„Eine Übergangszeit ohne Klarheit kann nur die Investition verschieben. Was zählt, ist der genaue Zeitpunkt für die Beziehungen zwischen Großbritannien und der EU nach dem Brexit. “
Lesen Sie hier den vollständigen Bericht von Iain Withers
15.31 Uhr US-Aktien machen einen schwachen Start in die Woche; persönliches Ausgabenwachstum spornt US an

Persönliche Ausgaben steigen im September um 1% (MoM). Der größte Gewinn im persönlichen Verbrauch seit August 2009! #GDP pic.twitter.com/nFm73zGIEI
- Grant Glenn, CFA, CFP® (@GrantSGlenn) 30. Oktober 2017 D ie Eröffnungsklingel hat in New York geläutet, und Aktien über den Teich haben einen schleppenden Start in die Woche mit Dow Jones und S & P 500 begonnen, die in den roten Bereich gerückt sind .
Der Pharmakonzern Merck zieht am meisten auf den Dow Jones und stürzt 4 ab.

7pc auf ein halbes Jahrestief, nachdem ein Zulassungsantrag für ein Krebsmedikament in Europa zurückgezogen wurde.
Die persönlichen Ausgaben erholen sich
Auf der US-amerikanischen Volkswirtschaft erholte sich das Wachstum der privaten Ausgaben auf dem höchsten Stand seit August 2009 im September, während das Wachstum des persönlichen Einkommens auf 0,4% stieg.

Obwohl dieser Anstieg der privaten Ausgaben beeindruckend erscheint, ist die Erholung des Konsums weitgehend auf die Verzerrungen zurückzuführen, die durch die Hurrikansaison hervorgerufen wurden, die die Daten aus den USA für den letzten Monat beeinflusst hat.
Der US-amerikanische Ökonom Paul Ashworth erklärte, wie die Zahlen beeinflusst wurden:
„Der Anstieg des nominalen Verbrauchs war hauptsächlich auf eine 14 zurückzuführen.

Die Ausgaben für neue Kraftfahrzeuge stiegen um 7% im Monatsvergleich, da der Ersatz der über 300.000 in den Wirbelstürmen zerstörten Fahrzeuge begann.
„Darüber hinaus hat sich der Hurrikan-bedingte Preisanstieg bei den Energiepreisen in 11 geändert.

Steigerung der Benzinausgaben um 9% im Monatsvergleich. “
14.52 Uhr Vermögen der Reichen der Welt werden bis 2025 145 Billionen Dollar erreichen, da eine alternde Bevölkerung beginnt, die neoklassischen Terrassen des Eaton Square in Belgravia in London zu retten. Die viktorianischen Häuser wurden für die wohlhabenden Häuser entworfen. Die von den Superreichen der Welt investierte Geldmenge soll bis 2025 um mehr als 70% steigen, wenn Geld aus aufstrebenden Märkten und eine ältere Bevölkerung fließt.

Die 84 $.

9 Billionen Vermögenswerte, die derzeit von Wertpapierfirmen verwaltet werden, die Geld verdienen, indem sie Kunden eine Gebühr berechnen, die auf einem Prozentsatz ihres Vermögens basiert, werden sich voraussichtlich bis 2025 auf 145,4 Mrd. USD erhöhen, da das persönliche Vermögen in den Schwellenländern steigt und die Altersvorsorge steigt.
Die Vermögens- und Vermögensverwalter schließen die Finanzierungslücken in der Rentenbranche aus, während die Regierungen zurücktreten, sagte PwC und sagte voraus, dass der Sektor bis 2025 42,1 Prozent des Vermögens der Welt verwalten könnte.
Lesen Sie hier den vollständigen Bericht von Lucy Burton
14.30 Uhr Verbraucher sind noch zuversichtlich genug, um Kredite aufzunehmen, aber Hypothekenzahlen sinken Die Zahl der Hypotheken, die Hypotheken erhielten, ging im September zurück, aber die ungesicherten Kreditformen wuchsen stark. Der Immobilienmarkt hat sich etwas verlangsamt, die Verbraucher fühlen sich jedoch zuversichtlich unbesicherte Kredite laut den am Montag veröffentlichten Daten der Bank of England.
Die Anzahl der Hypothekengenehmigungen sank im September auf 66.232, ein Rückgang im Vergleich zum Vormonat und ebenfalls unter dem 6-Monats-Hoch von Juli (69.360).
Die Konsumentenkredite waren jedoch weiterhin stark.
Das Kreditwachstum nahm im September leicht auf 9 ab.

Der Nettobetrag an unbesicherten Konsumentenkrediten stieg im September um 1,6 Mrd. GBP und lag damit geringfügig über dem Durchschnitt der vorangegangenen sechs Monate und knapp über den Erwartungen der Ökonomen von 1,5 Mrd. GBP.
Lesen Sie hier den vollständigen Bericht von Anna Isaac
14:19 Könnte die Bank of England kalte Füße bekommen? Mark Carney und der MPC haben in der Vergangenheit eine Zinserhöhung signalisiert und es nicht geschafft, dass die Märkte jetzt 86 einpreisen.

Die Wahrscheinlichkeit eines Zinsanstiegs von 7% am Donnerstag und die soliden BIP-Wachstumsraten der letzten Woche sollten den politischen Entscheidungsträgern der Zentralbank den Anstoß geben, den Auslöser zu ergreifen, aber es bestehen weiterhin Zweifel.
Da das Lohnwachstum nach wie vor schleppend ist, die Einzelhandelsverkäufe schwierig sind und die Unsicherheit über den Brexit anhält, gibt es immer noch eine "kleine, aber bedeutende Chance, dass die Mitglieder des Ausschusses für Geldpolitik kalte Füße bekommen", so ETX Capital-Analyst Neil Wilson.
JP Morgan Asset Management global market strategist Mike Bell believes that the Bank of England is making the decision against a backdrop of political uncertainty and weak growth.
Er fügte hinzu:
„Die Inflation ist vor allem wegen des durch das Brexit-Referendum verursachten GBP-Rückgangs nicht aufgrund einer starken Binnenkonjunktur hoch.

"Durch die laufenden Brexit-Verhandlungen steht die Bank of England in einer herausfordernden Position: Sie muss versuchen, die Geldpolitik auf die mittelfristigen Aussichten für die Wirtschaft festzulegen, wenn die wirtschaftlichen Aussichten selten so unsicher und undurchsichtig sind."
13:48 PM Brent-Rohöl wächst auf zwei Jahre Hoch Brent-Rohöl hat seinen höchsten Stand seit zwei Jahren erreicht. Nach dem Zwei-Jahres-Hoch am Freitag erweitern die Ölpreise heute ihre Gewinne, wobei Brent-Rohöl auf die Marke von 61 USD pro Barrel drückt.
Die Preise durchbrachen die Barriere von 60 USD pro Barrel am Freitag, da erwartet wurde, dass die OPEC und andere große Ölproduzenten im nächsten Jahr die Produktionsobergrenze erhöhen werden.
Londons Mid-Cap-Produzenten rücken alle hinter den heutigen höheren Preisen vor. Tullow Oil, EnQuest und Premier Oil stiegen alle über 4,5%.

13:14 Uhr Goldman Sachs-Chef Lloyd Blankfein hat eine weitere Ausgrabung am Brexit auf Twitter vorgenommen. Goldman Sachs-Chef Lloyd Blankfein G-Chef Sachs-Chef Lloyd Blankfein hatte bei Brexit auf Twitter eine weitere Ausgrabung, die ein Bild der im Bau befindlichen europäischen Zentrale der Investmentbank im Zentrum von London zeigt mit dem Vorschlag muss es teilweise leer liegen.
Das 300 Millionen Pfund teure Gebäude in der Nähe des Ludgate Circus, nur einen Steinwurf von der St. Paul's Cathedral entfernt, erstreckt sich über 1,3 Millionen Quadratmeter und beherbergt riesige Grundrisse, die sich für Hunderte von Investmentbankern eignen und kurz vor dem Abschluss stehen.
Herr Blankfein hat jedoch die Aussicht auf eine mögliche Besetzung aufgrund des Brexit erhoben.
Neben einem Luftbild der Baustelle twitterte er: „In London. GS investiert hier immer noch in unsere große neue Euro-Zentrale. Erwarten / hoffen, es aufzufüllen, aber so viel außerhalb unserer Kontrolle.

#Brexit. "
Lesen Sie hier den vollständigen Bericht von Iain Withers
12:27 Uhr Mittagspaket: Verbraucherkredit hält fest; HSBC sinkt trotz Gewinnsprung um 448% Der Nettokonsumkredit sank im September auf 1,6 Mrd. GBP. Britische Haushalte borgen sich weiter, um den Druck auf die Realeinkommen auszugleichen, wie die Verbraucherkreditstatistik der Bank of England heute Morgen zeigte.
Der Netto-Konsumentenkredit sank im September leicht auf 1,6 Mrd. GBP, eine über den Erwartungen liegende Zahl, während die Hypothekenanträge auf ein Dreimonats-Tief gesunken waren, was darauf hindeutet, dass der Immobilienmarkt nicht bald anziehen wird.
Vor dem "Super Thursday" der Bank of England ist das Pfund auf den Devisenmärkten kräftig und sprang gegenüber dem Dollar um 0,5% auf 1 USD.

3180 und einen Anstieg von 0,2% gegenüber einem steigenden Euro.
Der FTSE 100 hat sich mit dem 1,6-Prozent-Rückzug von HSBC nach dem Gewinn des Index am meisten nach unten verlagert.
Das Bankschwergewicht berichtete von einem Anstieg des gesetzlichen Vorsteuergewinns um 448 Prozentpunkte, während der Kurs in Richtung Asien die Erträge steigerte.
12:04 PM Glencore setzt auf gewinnbringende Gewinne im Handelsarm trotz Bergbauproblemen Glencore gilt nun als der zweitgrößte unabhängige Ölhändler der Welt. G lencore hat die Produktionsprobleme in verschiedenen Teilen der Welt abgeschüttelt, um die Anleger über das lukrative Handelsgeschäft zu informieren wird noch mehr Gewinn machen als erwartet.
Das Öl- und Rohstoffhandelsnetzwerk des FTSE 100 wird von Analysten genau beobachtet, da es einen großen Teil seines jährlichen Gewinns generiert.

Die Gewinne in dieser Sparte dürften jetzt zwischen 2,6 und 2,8 Milliarden US-Dollar vor Zinsen und Steuern für das gesamte Jahr liegen, sagte Glencore.
Es ist bereits das zweite Mal in diesem Jahr, dass die Prognose für das so genannte Marketinggeschäft aufgerüstet wurde, nachdem für das Jahr zunächst Einnahmen zwischen 2,1 und 2,4 Milliarden US-Dollar erzielt worden waren.

Glencore und seine Bergbaukollegen wurden in diesem Jahr von höheren Rohstoffpreisen getragen, die die Margen in der gesamten Branche erhöht haben.
Lesen Sie hier den vollständigen Bericht von Jon Yeomans
11:48 Uhr Das Signal für einen Straffungszyklus bei der Bank of England könnte das Pfund höher Gouverneur Bank of England, Mark Carney Sterling, vor den entscheidenden Treffen dieser Woche bei der Bank of England auf die Devisenmärkte klettern lassen, jedoch mit einem Zinsanstieg Da der Preis von 0,5% immer stärker in das Pfund eingepreist wird, werden die Händler nach weiteren Hinweisen auf die nächsten Schritte von Mark Carney und des Monetary Policy Committee suchen.
Wird die BoE den Beginn eines gewissen Verschärfungszyklus signalisieren oder wird die Erhöhung nur eine Korrektur des Referendums nach der EU auf 0 bedeuten.

25pc?
Viraj Patel, der Devisenstrategen von ING, erklärte, was das Pfund in dieser Woche antreiben könnte:
„Das Pfund könnte wirklich höher steigen, wenn die Bank signalisiert, dass dies mehr ist als nur eine einmalige Bewegung und der Beginn eines allmählichen Straffungszyklus.
„Gradualität ist ein ziemlich fließendes Konzept - und während die nächste Zinserhöhung zwangsläufig datenabhängig sein wird, wird diese laissez-faire Vorausschau die Märkte nicht davon abhalten, ihre Erwartungen hinsichtlich weiterer BoE-Zinserhöhungen zu steigern.


11.25 Uhr Der Verbraucherkredit ist nach wie vor "zu hoch". Nach Angaben der Bank of England stiegen die gesamten unbesicherten Verbraucherkredite in Großbritannien im September auf 204,2 Milliarden Pfund.

#Boe
- Shaun Richards (@notayesmansecon) 30. Oktober 2017 D ie Bank of England wird enttäuscht sein, dass der Verbraucherkredit in den letzten Monaten "ziemlich klebrig" war und "zu hoch für den Komfort" ist, sagte der Chefberater des EY ITEM Club, Howard Archer, am Heute sinkt der Nettokonsumkredit auf 1,6 Mrd. GBP.
Er fügte hinzu:
„Die BoE sieht in der ungesicherten Konsumentenkreditaufnahme ein erhebliches Risiko für die Wirtschaft und warnte davor, dass das Risiko der Banken in ihrem Kreditverhalten selbstgefällig wird.
"Die jüngste Umfrage zur Kreditbedingungen hat zumindest gezeigt, dass die Banken vorsichtiger werden, indem sie weniger ungesicherte Kredite für Verbraucher verfügbar machen und die Kreditstandards verschärfen."
11:06AM Akzo Nobel confirms £23bn plan to merge with US rival Axalta Dulux-maker Akzo said the deal would “create a leading global paints & coatings company” D ulux-maker Akzo Nobel has confirmed it is in talks about a potential $30bn (£22.8bn) “merger of equals” with US rival Axalta.
The Dutch chemicals giant said it was “currently in constructive discussions regarding a merger”, which would “create a leading global paints and coatings company”.
Akzo ist der zweitgrößte Lackhersteller der Welt, während Axalta, früher Teil von Dupont, der fünftgrößte ist.

Die Aktien von Axalta stiegen am Freitag aufgrund von Spekulationen um einen Zusammenschluss um bis zu 22 Prozentpunkte. Akzo's fiel heute Morgen um 1 Prozent auf 76,5 Prozent, nachdem er bestätigt hatte, dass Gespräche stattfanden.
Es wurde vermutet, dass Akzo die mögliche Fusion anstrebt, um einen weiteren Übernahmeversuch von PPG Industries zu vermeiden.
Akzo wies drei Angebote des US-amerikanischen Riesen zurück, die größten im Wert von 23 Milliarden Pfund, mit der Begründung, dass sie das Geschäft unterbewerten und „mangelndes kulturelles Verständnis demonstrierten“.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht von Jack Torrance
10:58 Uhr Wirtschaftssicherheit in Großbritannien steigt, aber Vertrauensprobleme der Konsumenten Das Vertrauen im Einzelhandel und im Konsumsektor hat sich verschlechtert, sagt Pantheon Macro. Wir haben ab heute Morgen ein wenig mehr Wirtschaftsdaten für Sie, aber es wird wahrscheinlich nicht den Puls schlagen.
The European Commission’s Economic Sentiment Indicator for the UK edged up to 110.

7 im Oktober, als das Vertrauen in die Dienstleistungs- und Baubranche zurückkehrte.
Die Zahlen zeigten jedoch auch, dass Einzelhändler seit Juli 2016 am wenigsten zuversichtlich waren und das Verbrauchervertrauen zurückgegangen ist.
Pantheon Macro Der britische Ökonom Samuel Tombs kommentierte:
„Der Rückgang des Verbraucherindikators wurde durch einen wahrgenommenen Anstieg des Arbeitslosigkeitsrisikos und einen Rückgang der Sparabsichten verursacht. Die Netto-Salden der Lebensmittel- und Einzelhandelsunternehmen, die eine Preiserhöhung in den nächsten drei Monaten planen, sind im Oktober jedoch weiterhin hoch, wenn auch im Lebensmittelsektor weniger als im September.

„In der Vergangenheit sollte jedoch die intensivste Phase der Preiserhöhungen bald vorbei sein. Wir erwarten immer noch, dass die VPI-Inflation im vierten Quartal einen Höchststand von 3,1% erreicht hat, bevor sie bis Ende 2018 wieder auf 2% sinkt. "
10:39 Uhr Marktupdate: EasyJet springt, nachdem es die Vermögenswerte von Air Berlin aufgeschnappt hat; Hausbauer ziehen sich aus dem bärischen Sektor zurück. EasyJet hat 35 Millionen £ an Air Berlin-Aktiva beschafft. Es ist wahrscheinlich an der Zeit, dass wir uns ansehen, welche Aktien sich heute morgen in London bewegen und warum.
Hausbauer schmachten am unteren Ende des FTSE 100, nachdem eine bärische Sektornote von Barclays darauf hingewiesen hatte, dass die Erwartungen der Regierung übertroffen werden könnten, mehr Geld in Help to Buy zu investieren.
HSBC hat 1 eingetaucht.

1pc trotz eines Anstiegs des gesetzlichen Gewinns vor Steuern um 448pc und eines unerwartet hohen Umsatzes. Ein leichter $ 0.

Der Rückgang des bereinigten Vorsteuergewinns um 1 Milliarde scheint an diesem Morgen den Schaden angerichtet zu haben, wobei die gesetzlich festgelegte Zahl durch die Einnahmen aus dem letzten Jahr durch die Ein-Kosten-Einnahmen aus dem Verkauf seiner brasilianischen Einheit beeinträchtigt wurde.
EasyJet stieg um 2,6 Prozent nach dem Abschluss eines 35-Millionen-Dollar-Deals für das Vermögen der Airline Air Berlin, während der Besitzer von B & Q, Kingfisher, den Index anführt, nachdem Goldman Sachs ihm den „Kauf“ -Stempel gegeben hatte.
Die Märkte haben die Woche "mit einem hohen Maß an Skepsis" begonnen, kommentierte der IG-Marktanalyst Joshua Mahony.
Er fügte hinzu, dass es an Optimismus mangelt und dass noch viel später in dieser Woche entschieden werden muss.
Herr Mahony sagte:
„Es überrascht nicht, dass wir eine solche Risikoaversion vor einer Woche sehen, bei der die Zentralbankentscheidungen der BoJ, der BoE und des FOMC neben den Wirtschaftsdaten, die am Freitag in den US-Arbeitsmarktberichten münden, zu sehen sind.

"Da das Pfund heute Morgen an Boden gewinnt, ist es sinnvoll, das EZB-Meeting der letzten Woche als Inspiration zu betrachten. Die Märkte entscheiden sich dafür, das Gerücht zu kaufen und die Tatsache zu verkaufen."
9:58 AM Hypothekengenehmigungen und Netto-Verbraucherkredit stoßen im September in Großbritannien um: $ Gbp pic.twitter.com/ijZHa0jmxt
- Sigma Squawk (@SigmaSquawk) 30. Oktober 2017 Die Hypothekengenehmigungen fielen im September auf ein Dreimonats-Tief, aber der Immobilienmarkt hielt sich besser, als die Ökonomen erwartet hatten. Die gerade veröffentlichten Statistiken der Bank of England haben gezeigt.
Insgesamt wurden im letzten Monat 66.200 Hypotheken genehmigt, eine leichte Abschwächung gegenüber August, während auch der Netto-Konsumentenkredit mit 1,6 Mrd. GBP etwas niedriger ausfiel.
Die Kreditzahlen zeigen, dass die Wirtschaft in der Lage sein sollte, "in naher Zukunft ein ordentliches Momentum" aufrechtzuerhalten, so der britische Ökonom von Capital Economics, Paul Hollingsworth.
Er fügte hinzu:
“Die £ 1.

Der Anstieg der Konsumentenkredite um 6 Mrd. EUR war nur geringfügig niedriger als im August (£ 1,8 Mrd.) und lag über den Erwartungen des Konsenses. Dies lässt vermuten, dass die Haushalte immer noch zuversichtlich genug sind, um Kredite aufzunehmen, um ihren Konsum zu glätten, während ihre Realeinkommen vorübergehend zusammengedrückt werden.
"In diesen Zahlen scheint es nichts zu geben, was den MPC daran hindern könnte, die Zinsen am" Super Thursday "zu erhöhen."
09:29 IBEX 35 löscht den Freitagssturz Der katalanische Präsident Carles Puigdemont Der Benchmark-Aktienindex IBEX 35 von Pain ist heute Morgen der einzige große Schrittmacher und gewann 1,6% bei einem verhaltenen Start in die Woche im restlichen Europa.
Der Index hat im Wesentlichen gerade den 1,5-prozentigen Verlust am Freitag gelöscht, nachdem Madrid die Autonomie Kataloniens und Carles Puigdemont als Regierungschef abgenommen hatte.
Der Index hat sich durch die Krise in Spanien durchgesetzt und ist, da das Problem immer noch nicht gelöst ist, unwahrscheinlich, dass es in absehbarer Zeit zu einer Besserung kommt.

Michael Hewson, Analyst bei CMC Markets, äußerte sich am Wochenende zu folgenden Veranstaltungen:
„Die Ereignisse in Katalonien werden wahrscheinlich zu Beginn dieser Woche nach den Entwicklungen am Wochenende im Mittelpunkt stehen.
„Die Auslösung des Artikels 155 durch Madrid als Reaktion auf die Unabhängigkeitserklärung des katalanischen Parlaments hat nicht nur Katalonien gespalten, sondern auch die Position von Premier Rajoy erheblich gefährdet, da einige Mitglieder des spanischen Parlaments besonders unruhig sind die Basken


9:17 Uhr HSBC 448pc Gewinnsprung schmeichelt Leistung HSBC-Vorsitzender Douglas Flint T hat 448pc Sprung im dritten Quartal vor Steuern bei HSBC ist der Schlagzeilen-Grabber, aber die Zahl wurde durch ein Ergebnis im letzten Jahr verzerrt. Kosten aus dem Verkauf des brasilianischen Geschäfts.
Für die größte Bank Großbritanniens ist es wichtiger, dass sich ihre Ausrichtung auf Asien mit einem Gewinn von 70% aus der Region auszahlt.
Da sich HSBCs Geschäft hauptsächlich auf China / Asien konzentrierte (70%), gibt es ein starkes Argument dafür, dass die "lokale Bank" eine Zentrale in HK und nicht in London hat
- David Buik (@ truemagic68) 30. Oktober 2017 D ie zugrunde liegenden Zahlen sind dem Fortschritt der Bank nicht ganz so schmeichelhaft, so Hargreaves Lansdown-Analyst Laith Khalaf.
Er sagte:
„Der Gewinn im dritten Quartal ging sogar etwas zurück, da die Betriebskosten schneller stiegen als der Umsatz.
„Der Privatkunden- und Geschäftsbankenbereich hat sich recht gut entwickelt, wurde jedoch durch eine schwache Entwicklung im Investmentbanking-Geschäft enttäuscht. Dies steht jedoch vor dem Hintergrund einer marktweiten Abschwächung im Handel mit festverzinslichen Wertpapieren, und tatsächlich hat sich HSBC besser behauptet als viele Mitbewerber.


8:56 Uhr HSBC-Gewinne steigen, da sich die Verschiebung in Asien auszahlt Die Bank sagte, dass mehr als 70% des bereinigten Gewinns für das laufende Jahr von Asia stammten. Die größte börsennotierte Bank von Ritain HSBC hat in allen wichtigen globalen Unternehmen ein Umsatzwachstum erzielt nach Asien “- Strategie führt weiterhin zu gesunden Gewinnen.
Der Kreditgeber verzeichnete ein bereinigtes Umsatzwachstum von 2% auf 13 Mrd. USD (9 £).

9 Mrd.) für das dritte Quartal übertrifft die Erwartungen der Analysten.
Der bereinigte Vorsteuergewinn sank geringfügig um 0,1 Mrd. USD auf 5,4 Mrd. USD, stieg jedoch in den ersten neun Monaten des Jahres immer noch um 8% auf 17,4 Mrd. USD.
Die guten Ergebnisse erzielten trotz der Bankbuchung außergewöhnlicher Kosten von über 770 Mio. USD für das Quartal, einschließlich 101 Mio. USD, die für die Errichtung einer umzäunten britischen Retailbank ausgegeben wurden, um die neuen Vorschriften einzuhalten.

Angesichts der einmaligen Kosten- und Währungseinflüsse konnte HSBC im dritten Quartal den Gewinn vor Steuern um 3,8 Mrd. USD auf 4,6 Mrd. USD steigern, da der Verkauf eines Unternehmens in Brasilien im vergangenen Jahr einen einmaligen Verlust aufwies.
Lesen Sie hier den vollständigen Bericht von Iain Withers
8:33 Uhr Agenda: Das Pfund beginnt mit der Meilensteinwoche am vorderen Fuß; HSBCs Gewinn steigt an John Flint wird im nächsten Jahr als HSBC-Chef die Leitung übernehmen. Das Pfund hat eine wegweisende Woche auf den Devisenmärkten begonnen und den Rückzug vom Freitag auf 0 gestrichen.

4pc gegenüber dem Dollar auf 1,3160 US-Dollar.

Die Entwicklung des Pfund Sterling in den letzten Monaten wurde durch die Erwartung einer Zinserhöhung bei der Bank of England vor Jahresende bestimmt. Die BIP-Werte der letzten Woche, die über den Erwartungen liegen, für das dritte Quartal haben den Weg für eine Erhöhung der Bank geebnet Sitzung des geldpolitischen Ausschusses Englands am Donnerstag, der erste in einem Jahrzehnt.
Die Märkte beginnen im Jitter-Modus bis zur Woche und warten auf die Ankündigung, wer die Fed leiten wird.

Steigern Sie die Technologie, aber Dämpfer durch China delev betrifft pic.twitter.com/6rwIbJCtfb
- Holger Zschaepitz (@Schuldensuehner) 30. Oktober 2017 Es ist ein ruhiger Start in den Wirtschaftskalender der Woche, in dem Händler heute nur mit Hypothekengenehmigungsdaten verführt werden. Der heutige Datenmangel ist jedoch der Ausreißer in einer Woche voller Schlüsselfreigaben.
Die Federal Reserve trifft sich am Mittwoch im Vorfeld einer möglichen Zinserhöhung im Dezember. Die Bank of England beruft sich am darauffolgenden Tag zu einer entscheidenden geldpolitischen Abstimmung ein. Außerdem ist ein gesundes Durcheinander der Wirtschaftsdaten zu erwarten, einschließlich der US-Arbeitsstatistiken, der PMI-Werte und des US-Finanzministeriums EU-BIP-Wachstum.
Mittlerweile ist der FTSE 100 an der Börse an diesem Morgen früh in die roten Zahlen gerutscht, wobei die Hausbauaktien am meisten zu kämpfen haben. Die größte britische Bank, HSBC, hat sich niedergeschlagen, obwohl sie einen Gewinnanstieg gemeldet hatte, als ihre Überarbeitung Früchte trägt.
Zwischenergebnisse: HSBC
Jahresergebnisse: Lok'n Store Group, Artilium
Handelsaussage: Glencore
Hauptversammlung: Ideagen, Mirada
Wirtschaft: Hypothekengenehmigungen (UK), Nettoforderungen an Privatpersonen (m / m (UK)), M4-Geldmenge (m / m (UK)), Core-PCE-Preisindex (m / m (USA)), Persönliche Ausgaben (m / m (USA)), Persönlich Einkommen m / m (US).